aus der Presse,  Forschung,  News

Auch in Bayern tut sich was: Die Aufarbeitung beginnt

Die Notwendigkeit einer fundierten Aufarbeitung auf Landesebene stellte im Ausschuss nun niemand mehr in Frage. Es bestand Einigkeit darüber, dass es keinesfalls ausreicht, die Verantwortung für die Erforschung der bayerischen Verschickungsgeschichte und die Unterstützung der Betroffenen auf den Bund zu verschieben.  

@schoenau 

(Mit freundlicher Genehmigung des Münchner Merkur)

Aufrufe: 214

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments