aus der Presse

Der “verschwundene” Film

Das Landgericht Hamburg hat in mehreren Entscheidungen Verdachtsäußerungen des “Business Insider”, der “Bild”-Zeitung und des “Stern” als unzulässig beanstandet. Dabei geht es um die Berichterstattung über den NDR. Demnach hat sich die Berichterstattung des “Stern” über einen angeblich zurückgehaltenen Film aus dem Landesfunkhaus Schleswig-Holstein über Verschickungskinder in wesentlichen Punkten als falsch herausgestellt.

Link zum Artikel auf NDR


Die “Aktion” von Anja Röhl vor dem NDR war somit leider ein Schuss in den Ofen. (Artikel auf verschickungsheime.de)
Nicht schon traurig genug, das unser aller Leid NICHT durch den Bund anerkannt wird….in diesem Fall scheint die DRK ihre Finger im Spiel zu haben das dieser Film nicht ausgestrahlt wird.

Aufrufe: 99

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments