Verschickungsheime,  Verschickungsheime - Bayern

Kindererholungsheim – 8974 Oberstaufen-Malas

Kindererholungsheim

Telefon: 389

Höhe: 800 m

Träger: Landkreis Tübingen; AOK (RVO). Ersatzkassen

Betten: 80

Aufnahme: Knaben und Mädchen von 6-14, ganzjährig; nicht aufgenommen werden psychische und infektiöse Kranke, Bettnässer

Preis: DM 8.50

Kurmittel: Gymnastik, Höhensonne

Ärztliche Behandlung

Indikation: Chronische Anfälligkeiten der Luftwege, Anämie und Durchblutungsstörungen, Rekonvaleszenz, Haltungsschäden’

Modernes Haus in verkehrs günstiger, staubfreier Lage, Südhang mit großen Grünanlagen, Leitung und Betreuung nur durch Fach-

kräfte, Sommer und Winter Sportmöglichkeiten

Aufrufe: 653

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

8 Kommentare
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Inge
Inge
11. März 2022 16:46

Hallo,
Ich heiße Inge.
Auch ich war mit meinen Geschwister 2 mal dort. Mitte und Ende der 70er oder 1980?.Ich habe jetzt keine schlimme Erinnerungen an diese Zeit, im Gegenteil…
OK, als ich das 1.mal dort war, war ich 5 oder so. Und kann mich kaum daran erinnern. Nur an eine Sache : ich hatte eine Puppe mit Schnuller, die weinte wenn er rausgezogen wurde. Eines nachts ging der Schnuller ständig raus und die Puppe weinte. Es gab ein paar Verwarnungen und am Schluß ne backpfeife und die Puppe weg.
Beim 2. Aufenthalt hatte ich und auch die anderen viel Spaß. Ich war von den Spiel. – und bastelzimmer und vor allem von der sportstunde mit Trampolin total begeistert. Alle waren sehr nett. Tolle Spaziergänge etc. Allerdings war das Haus nur noch höchstens, wenn nicht noch weniger, mit Kindern besetzt.
Nächtliches schleichen zu den Jungs….
Ich könnte noch mehr schöne Dinge schreiben 😊. Ich habe es damals sehr genossen. Vielleicht liegt es auch daran, daß wir eine ärmliche Familie waren, ohne Urlaub und wenig Spielsachen. Und meine Eltern sich leider wenig um uns kümmerte.

Inge
Inge
Reply to  Inge
12. März 2022 15:38

Ach, noch zu dem Bild oben das ist nicht das Kinderkurhaus. Leider kann ich das richtige nicht hochladen.

Jens
Admin
Reply to  Inge
12. März 2022 16:55

Erledigt…..hatte sich falsch eingeordnet.
Danke für deinen Hinweis!

Susanne
16. Februar 2022 14:07

Ich weiß leider nicht mehr das genaue Jahr in dem ich dort war. Muss zwischen 1977 und 1980 gewesen sein.
Ich war wegen Blutarmut und “zu dünn” dort für ein paar Wochen im Sommer.
Ich erinnere mich noch an:

Hunger…
Eigentlich gab es nie genug zu Essen.
Einer der Gruppentische hatte eine junge Leiterin, die zum Abendbrot nochmal geschaut hatte ob noch ein paar Brotanschnitte da waren und hat sie an ihrem Tisch verteilt. Was waren wir neidisch…

Zwangsruhe Mittags:
2h liegen im Dunkeln nach dem Mittagessen liegen ohne einen Mucks.
Wer laut war, wurde ins Bad gesperrt.
Nicht nur Mittags, sondern dann auch Abends nochmals.
Ich erinnere mich noch, dass ich mich dann irgendwann in die Dusche gelegt habe.
Es gab eine Art kleines Beton-Schwimmbecken.
Wenn die Gruppe brav war, durfte man dort baden.

Einmal kamen meine Großeltern zu Besuch.
Sie durften mich nicht sehen, angeblich wegen Heimweh.
Sie ließen Geld und Süßigkeiten da, von denen ich nichts gesehen oder gehört habe.

Das Wiegen zum Schluss war natürlich ein Witz.
Keiner hat zugenommen…

Susanne
Susanne
28. Oktober 2021 12:31

Ich war Ende der 60er Jahre (vermutl. 1968) im Kindererholungsheim Oberstaufen-Malas im Allgäu mit leider nicht sehr schönen Erinnerungen. Gibt es hier Leute, die ebenfalls dort waren und sich an die Leiterin Frau Weber erinnern, damals schon 80 Jahre alt? Ich erinnere mich so gut, weil sie während meines Aufenthaltes ihren 80. Geburtstag feierte und wir als Kinder Beiträge einstudieren mussten für ein großes Fest.

Susanne
Reply to  Susanne
16. Februar 2022 14:14

Ich war auch und heiße auch Susanne… Ich war aber definitiv später da.
Als Erwachsene war ich nochmal in Oberstaufen und fand es total beklemmend dort zu sein.
Einer der in Oberstaufen aufgewachsen ist, erzählte mir, dass viele Ortsansässige wussten, dass es dort schlimm zuging.

Christina kunkel-Auch
Christina kunkel-Auch
Reply to  Susanne
7. November 2021 10:00

Ich habe auch schlechte Erinnerungen an sie. Ich war Ende 1971 dort, zum ” Zunehmen”.

Susanne
Susanne
Reply to  Christina kunkel-Auch
8. Dezember 2021 16:44

Ich muss mich nochmal korrigieren. Nach Rücksprache mit meinem Bruder, der auch dort war, war es wohl Frau Webers 70. Geburtstag, nicht der 80. Aber da sie noch einige Jahre danach dort gewesen sein muss, kann es gut sein, dass sie bis zu ihrem 80. dort Leiterin war. Ein anderer Bruder von mir war auch Anfang der 70er Jahre dort und hat sie noch erlebt.
Ich sollte eigentlich dort auch zunehmen, habe dann aber am Ende abgenommen, weil ich total ängstlich und nervös war die ganze Zeit, obwohl mir selbst nichts passiert ist. Ich habe es hauptsächlich bei anderen Kindern mitbekommen.