Verschickungsheime,  Verschickungsheime - Bayern

Kindererholungsheim Bairawies – 8191 Bairawies

Kindererholungsheim Bairawies

Telefon: Dietramszell 448

Höhe: 611 m

Träger: Landkreis Bad Tölz, Kreiswohlfahrtsamt

Betten: 80

Aufnahme: Kinder von 2-12, ganzjährig

Kurmittel: Freiluftliegehalle, Höhensonne-Bestrahlung, bei Bedarf Diätkuren. Inhalation

Ärztliche Behandlung durch Facharzt für Kinderkrankheiten

Indikation: Rekonvaleszenz, allgemeine Körperschwäche, chronische Bronchitis, alle Indikationen für schwächliche und neuropathisdie Kinder, für die Milieuwedlsel und Reizklima angezeigt ist, Asthma

Gegenanzeige: Tuberkulose

Aufrufe: 280

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

4 Kommentare
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

69HLBairawies
30. Juli 2022 15:31

Ich war im Sommer 1969 für 6 Wochen mit 5 Jahren in Bairawies. Mein Bruder, ein gutes Jahr älter, war zusammen mit mir dort. Ich habe nur wenige Erinnerungen und im Vergleich zu Erlebnissen anderer Kinder kann ich mich an keine extremen Vorfälle erinnern. Ich war dort, weil ich sehr dünn war, lt. meiner Eltern. Das Essen stand im Vordergrund bzw. habe ich hier die meisten Erinnerungen. Es gab oft Marmeladenbrote und viel fettes Essen. Besonders schlimm fand ich Speckwürfel, die ich essen musste. An die Betreuerinnen oder anderes Personal, bis auf eine, habe ich keine Erinnerung. Diese hat mich öfter nachts, mit wechselnden Perücken, aus dem Schlaf geschreckt.
An kleine Ausflüge in die Natur kann ich mich positiv erinnern. Auch wurde uns manchmal bei Regen vorgelesen. Da standen Eimer, weil es hereingeregnet hat. Während der ganzen Zeit hatte ich starkes Heimweh und habe nicht verstanden, warum ich so lange von zu Hause weg musste. Nach dem Aufenthalt wurde ich eingeschult. Einmal lagen unter meiner Schulbank weiße Schaumstoffwürfel und ich habe angefangen zu schreien. Der extreme Ekel vor fetten Fleischprodukten ist geblieben.
Ich schreibe diesen Kommentar, weil vielleicht andere, die zu einer ähnlichen Zeit dort waren, mehr Erinnerungen haben, da 6 Wochen eine lange Zeit sind.

Urmel62
23. November 2021 22:34

War dort und habe fürchterlich gelitten. Werde mal versuchen den Zeitraum genau heraus zu finden

Christin M.
Christin M.
Reply to  Urmel62
29. Mai 2022 15:04

Ich war 2x dort ….zuerst allein, dann mit meinem jüngeren Bruder…..was mir spontan einfällt, war gleich bei der Anreise, daß wir alle mit einem furchtbar scharf stinkenden Mittel gewaschen wurden und die Haare mit dem Nissenkamm gekämmt wurden……mein Taschengeld, das von der Heimleitung verwaltet worden, war komischerweise sofort verbraucht, nach der ersten Bastelaktion (Kl. Fotoalbum, 5 Seiten schwarzes Tonpapier, mit Wachspapier eingebunden)…da war dann kein Eis mehr drin, oder andere Sachen. Meinen Bruder durfte ich nicht treffen, wir wurden gleich bei der Ankunft getrennt. Ich wurde gezwungen, grüne Götterspeise zu essen, das würde jedes Kind mögen. Ich habe prophezeit, daß das mein Körper nicht verträgt….habe dann den Beweis antreten müssen, mich direkt grün übergeben, sofort Fieber bekommen und würde ins Bett gesteckt, mehrere Tage krank. Mir fällt bestimmt noch mehr ein, vermische aber womöglich manches mit dem Kinderheim in Hirsau Schwarzwald, da war es so krass, das wir heimlich Post herausgeschmuggelt haben, selbst und durch eine Pflegerin, die von außen kam. In Nagold abgeschickt. Ich überlege mal, wie alt ich damals war.

Susi Stunz
Susi Stunz
Reply to  Urmel62
4. Februar 2022 19:57

Ich war auch da, im Dezember 1971, kann mich kaum erinnern!