Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

4 Kommentare
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

bastellilly
18. August 2022 07:23

Bad Wildungen – Kinderheim Dornröschen

Nach meiner Erinnerung war ich zweimal in diesem Kinderheim, da war ich ca. 4-5 Jahre alt,also 1957/58. Man vergisst ja viel, aber an einige Dinge aus dieser Zeit erinnere ich mich leider doch. Abends mussten wir uns immer im Flur im Kreis versammeln und haben zusammen gesungen, bevor es dann ins Bett ging. Eine Erzieherin, Namen weis ich nicht mehr, hatte mich wohl ausgewählt, weil ich angeblich in der Nachtruhe gequatscht habe. Sie holte mich an den Haaren aus dem Bett und sperrte mich im Waschraum ein. Dort musste ich in meinem Nachthemdchen viele Stunden verbringen. Es gab keine Sitzgelegenheit, nur Holzbretter vor den Waschbecken. Ich habe die ganze Zeit geweint und diese Erzieherin zum Mond gewünscht. Sie hatte sehr viele goldene Armreifen, die ständig klapperten, vielleicht kann sich jemand anderes auch daran erinnern. Mein ganzes Leben ( jetzt bin ich knapp 70) hasste ich Armreifen, das verfolgt mich auch heute noch. Während der Aufenthaltszeit hatte ich Geburtstag und bekam von meinen Eltern ein Paket. Das wurde mir zwar gesagt, aber den Inhalt haben die Erzieher rausgenommen und angeblich unter den Kindern verteilt, damit ich nicht alleine was davon habe. Ich wäre sicher gerne nach Hause gefahren, aber da ich noch nicht schreiben konnte haben meine Eltern von dem schrecklicken Aufenthalt nichts gewusst. Später habe ich erfahren das meine Eltern mich dort besuchen wollten, was aber nicht gestattet wurde. Ich musste auch ständig, genau kann ich nicht sagen ob es täglich war, auf eine Liege und wurde dort mit nassen Schwämmen und Stromschlägen auf dem Bauch behandelt. Ob das auch bei den anderen Kindern gemacht wurde wüsste ich gerne, auch das weis ich leider nicht mehr. Schöne Erinnerungen an dieses Kinderheim habe ich leider nicht, gibt es noch andere Leidensgenossen nach dem Aufenthalt in diesem Heim? Viele Grüße Gabi aus Berlin

Christa Schmitz
Christa Schmitz
22. Januar 2022 19:27

Ich war im Alter von 6-7 Jahren, also 1965 oder 1966 in einer Kur in Bad Wildungen. Ich habe nur noch 1 Foto davon und kann mich an “nichts” erinnern. Nichtmal an den Namen des Kurheimes. Vielleicht auch gut so, wenn ich mir die Berichte so durchlese. Ich weiß nur, dass ich bis in meine Ehe, Hochzeit 1979, noch Bettnässer war. Später ließ das aber Gott sei Dank nach. In den letzten Monaten höre ich immer wieder von diesen Heimen, kann meine Eltern aber nicht mehr danach fragen, da sie leider verstorben sind. Wäre schön, wenn vielleicht jemand anders sich an etwas in den Jahren erinnern kann. Bei Bedarf schicke ich das Foto nach
Liebe Grüße, Christa

Rolf Rümenapp
Rolf Rümenapp
Reply to  Christa Schmitz
6. März 2022 12:57

Hallo Christa,
ich war im Oktober/November 1951 im Kinderkurheim Dornröschen und habe noch ein paar Fotos von dort – allerdings in sehr schlechter Qualität und nur in der Grösse 3,5 x 5,5 cm.

Michael Jung
Michael Jung
Reply to  Christa Schmitz
1. März 2022 22:00

Hallo Christa,
auch ich war vermutlich um 1963 oder 64 rum in einem sogenannten Bettnässerheim in Bad Wildungen. Ich weiß nicht mehr, ob ich schon eingeschult war oder noch nicht. Ich kann mich an strenge Nonnen erinnern,
die uns auch gelegentlich schlugen, wenn wir einnäßten. Wir durften nur bis 17 Uhr etwas trinken und haben uns nachts an der Nachtwache haltenden Nonne vorbeigeschlichen, um im Waschraum viel Wasser zu trinken.
Wir alle hatten furchtbare Angst, erwischt zu werden. Einmal bin ich beim Spielen aufs Knie gefallen und hatte eine tiefe stark blutende Wunde am Knie. Ich schrie vor Schmerzen. Eine Nonne hielt mich fest und eine andere holte mir unter Einsatz von Jod mit einer Pinzette die Kieselsteine aus der Wunde. Die Behandlung war brutal. In meinem Zimmer schlief ich mit mehreren anderen Jungs in Etagenbetten zusammen. Ich kann mich erinnern, daß einer von den anderen Jungs in der Nacht eingekotet hatte. Die Nonnen demütigten ihn vor uns allen und holten ihn aus dem Zimmer. Danach haben wir ihn nicht mehr gesehen. Ich habe danach Alpträume gehabt.
Wenn ich das alles rekapituliere, glaube ich heute, daß meine immer wieder kehrenden Schlafstörungen dort ihren Anfang nahmen. Wie das Heim hieß, kann ich nicht mehr erinnern. Aber ich habe noch irgendwo Fotos.
Liebe Grüße Michael