Verschickungsheime,  Verschickungsheime - Baden-Württemberg

Kinderkurheim Haus Kohlwald – 72250 Freudenstadt

Name der Einrichtung: Kinderkurheim Haus Kohlwald, Freudenstadt
Ort: Freudenstadt
PLZ: 72250
Straße: Ellbachseeweg 1-5
Heimträger: AOK Wiesbaden
von: 1956
bis: 1999
Kategorie: Kindererholungsheim
Einrichtung heute: Einrichtung existiert nicht mehr. Heute befindet sich dort ein Gästehaus.

Kontaktdaten der aktenführenden Stellen

Kontakt 1:

Staatsarchiv Ludwigsburg
Arsenalplatz 3
71638 Ludwigsburg
Tel.: 07141/64854-6310
E-Mail: staludwigsburg@la-bw.de
Homepage: www.landesarchiv-bw.de/web/47251

Kontakt 2:

AOK Hessen
Pressestelle
Basler Straße 2
61352 Bad Homburg
Tel.: 06172 272143
E-Mail: service@he.aok.de
Homepage: www.aok.de/hessen

Kontakt 3:

Stadtarchiv Freudenstadt
Marktplatz 1
72250 Freudenstadt
Tel.: 07441 890 254
E-Mail: stadtarchiv@freudenstadt.de
Homepage: www.freudenstadt.de

Aufrufe: 1061

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

6 Kommentare
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Norberto62
24. April 2022 15:05

Ich war 2x im Haus Kohlwald in Kniebis. Die genauen Jahreszahlen habe ich nicht, das erste Mal müsste 1964 im Alter von ca. 2 Jahren gewesen sein und das zweite Mal 1970/71, als ich 8 oder 9 Jahre alt war. Vom ersten Mal habe ich natürlich absolut keine Erinnerungen, aber ich kann es nicht nachvollziehen, dass man als Kind im Alter von ca. 2 Jahren für 6 Wochen weggegeben wird, das ist heute undenkbar. Vom 2. Mal in Kniebis habe ich einige Erinnerungen, zum Glück keine traumatisierenden. Schlimm war, dass man abgeliefert wurde und die Eltern dann sofort nach Hause geschickt wurden. Ich hatte wie eigentlich alle Kinder tagelang schlimmes Heimweh, Besuche der Eltern in den 6 Wochen waren nicht gestattet. An folgende Sachen kann ich mich erinnern:
Lange Wanderung zu einem Wasserfall
Habe mit einem älteren Jungen das Schachspielen gelernt
Mittags gab es oft eine süßliche Kaltschale
Böser Streich auf der Jungentoilette, der auch geahndet wurde

Da ich beim zweiten Mal mit meinem ca. 4 Jahre jüngeren Bruder da war, musste ich mich um ihn kümmern.
Es gab einen Raum, wo man zusammen spielen konnte.
Leider ist keine Postkarte, Foto etc. vorhanden.
Ich weiß nicht, ob es beim ersten oder zweiten Aufenthalt war; auf jeden Fall habe ich wegen meinen Bronchialproblemen mit meinem Bett im Freien geschlafen, vermutlich 1964 im Winter. Beim zweiten Mal war ich im Sommer dort und hatte auch ca. 3 Wochen Schule verpasst.
Würde mich sehr über ähnliche Erlebnisse und Berichte von Euch freuen.

Ich habe übrigens im Stadtarchiv Freudenstadt nachgeforscht. Eine wirklich nette Dame hätte mir zwar gerne geholfen, aber es gibt keine Daten oder Aufzeichnungen, da das Haus seinerzeit privat geführt wurde.

Ulrich Moog
Ulrich Moog
Reply to  Norberto62
16. September 2022 17:20

Hallo meine Name ist Ulrich Moog aus Neuwied ich war 1964 in diesem Heim Kohwald muss Juni Juli gewesen sein bin dort 9 Jahre alt geworden habe keine schönen Erinnerung daran

Stefan
Stefan
23. Januar 2022 00:53

Ich im November / Dezember 88 dort. Müsste sogar noch ein paar Fotos haben.

Druschel
Druschel
25. November 2021 21:50

Ich war zwei mal mit meinem Zwilling Bruder Anfang der 70 er Jahre dort.
Beim zweiten mal war auch ein Klassenkamerad mit anwesend, dass ganze dauerte ungefähr 6 Wochen und fand während der Sommerferien statt.

Ob ich das gut fand ?
Warum wurden wir dort hin verschickt ?
Warum existiert das Haus Kohlhaus nicht mehr ?

Soll hier etwas verschwiegen werden ?

Tagesschau berichtet über Verschickungskinder, dies hat meine Neugier jetzt geweckt, ich möchte eine Antwort !

MeisterEder
MeisterEder
Reply to  Druschel
17. Dezember 2021 14:46

Darf ich fragen, wann genau du da warst?

Ich war da auch mal. Mit meinem Bruder. Da waren auch Zwillinge dabei.

Kay
Kay
Reply to  MeisterEder
21. Januar 2022 22:38

Ich war auch mal dort. War echt traumatisierend.