Forschung,  News

Unterstützung der Aufarbeitung der Kinderverschickung in Niedersachsen

Das Niedersächsische Landesarchiv (NLA) unterstützt die Aufarbeitung der bis weit in die 1990er Jahre reichenden Schicksale von „Verschickungskindern“. Dazu stellt es Betroffenen und Forschenden Akten zu Kinderkurheimen, Kindererholungsheimen und Kinderheilstätten gebührenfrei bereit.

Betroffene und Forscher/innen können das einschlägige Archivgut kostenlos in den Lesesälen der sieben regionalen Archivabteilungen einsehen. Auch für Suchaufträge und schriftliche Anfragen zur Aufarbeitung der Kinderverschickung werden keine Gebühren erhoben. Zudem besteht im Landesarchiv für jede/n die kostenlose Möglichkeit, mit der eigenen Kamera Aufnahmen von Archivgut zu machen.

HIER zum vollständigen Artikel

Aufrufe: 24

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments